Kurzzeiteffekt verschiedener Meditationsformen auf kognitive Kontrolle und Informationsverarbeitung (MindAdult)

Es handelt es sich hier um eine Grundlagenstudie. Unser Ziel ist es, herauszufinden, ob möglicherweise ein einzelner Meditationszyklus die Informationsverarbeitung beeinflussen kann und sich somit positiv auf die Bewältigung verschiedener Aufgaben auswirkt.

Wie läuft die Studie ab?

Die Studie umfasst 2 Termine.

  • Termin 1: 
    • Dauer ca. 4 Stunden
    • Ausfüllen von Fragebögen
    • Ableitung eines EEGs (Elektroenzephalogram)
    • Aufzeichnung der Augenbewegungen
    • Meditationsübungen
  • Termin 2:
    • Dauer ca. 3 Stunden
    • Ausfüllen von Fragebögen
    • Ableitung eines EEGs (Elektroenzephalogram)
    • Aufzeichnung der Augenbewegungen

Wer kann teilnehmen?

  • Männer und Frauen
  • 18 bis 30 Jahre
  • Rechtshänder

Ihre Aufwandsentschädigung

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von bis zu 70,-€.

Adresse

Kurzzeiteffekt verschiedener Meditationsformen auf kognitive  Kontrolle und Informationsverarbeitung (MindAdult) Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Schubertstr. 42 01307 Dresden

Kontakt

Claudia Seifert Telefon: 0351 458 7168 Fax: 0351 458 5754 E-Mail Homepage

Kurzinformation

ist als Studie eingereicht

männlich weiblich

Seelische Gesundheit

neurologische oder psychiatrische Erkrankungen Dread-Locks/Rasta-Zöpfe (wegen der EEG-Kappe) schwangere oder stillende Patienten aktuell in psychotherapeutischer Behandlung Einnahme von Psychopharmaka Linkshänder

in Arbeit Rentner Schüler Student sonstiges arbeitssuchend

18 30

Nichts verpassen!

Sie sind an regelmäßigen Informationen über neue Studien der Hochschulmedizin Dresden interessiert? Dann registrieren Sie sich jetzt!