Pilotierung eines Film-Paradigmas/Piloting a movie paradigm (RB2)

In dieser EEG-Studie soll eine Aufgabe erprobt werden, bei welcher die Probanden einen Film anschauen. // This EEG study will pilot a task in which the participants watch a movie.

Wie läuft die Studie ab? // How does the study work?

  • Ausfüllen von Fragebögen // Filling out questionnaires
  • Anschauen eines Films/Aufgaben am PC // Watching a film/tasks on the PC
  • Ableitung eines EEGs // Derivation of an EEG

Wer kann teilnehmen? // Who can participate?

  • männlich, weiblich, divers // male, female, diverse
  • 18-30 Jahre // 18-30 years of age
  • keine neurologischen und/oder psychiatrischen (Vor-)erkrankungen // no neurological and/or psychiatric disorders (pre-)diagnosed
  • keine Einnahme von Psychopharmaka // no use of psychotropic drugs
  • keine Dreads/Rastas // no dreads/rastas
  • keine Rot-Grün-Schwäche // no red/green weakness
  • keine Teilnahme an vorheriger Studie zur Pilotierung eines Filmparadigmas // no participation in the previous study 'piloting a movie paradigm'
  • gute Englischkenntnisse // good knowledge of English

Ihre Aufwandsentschädigung // Expense Allowance

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10,-€. // For your participation you will receive an expense allowance of 10,-€ or 1,5 test person hours.

Adresse

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Schubertstr. 42 01307 Dresden

Kontakt

Claudia Seifert Telefon: 0351 458 7168 Fax: 0351 457 5754 E-Mail Homepage

Kurzinformation

männlich weiblich

Seelische Gesundheit

neurologische oder psychiatrische Erkrankungen Dread-Locks/Rasta-Zöpfe (wegen der EEG-Kappe) schwangere oder stillende Patienten aktuell in psychotherapeutischer Behandlung Einnahme von Psychopharmaka Farbenblindheit

18 30

Nichts verpassen!

Sie sind an regelmäßigen Informationen über neue Studien der Hochschulmedizin Dresden interessiert? Dann registrieren Sie sich jetzt!