Servier-Studie: Evaluation eines neuen Medikaments zur Behandlung von Kindern & Jugendlichen mit ASS

Die Studie untersucht die Wirksamkeit und Sicherheit eines Studienmedikamentes bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit einer Autismus-Spektrum- Störung im Vergleich zu einer Behandlung mit Placebo.

Wie läuft die Studie ab?

Die Studie umfasst 12 Untersuchungs- und Behandlungstermine über 2x26 Wochen (also 1 Jahr). Während dieser Termine kommen folgende Methoden zum Einsatz (nicht jede Testung findet in jedem Termin statt)

  • Interview
  • Intelligenztestung
  • EKG
  • Nierensonographie
  • Blutentnahmen
  • Fragebögen

Wer kann teilnehmen?

  • Jungen & Mädchen
  • 2-17 Jahre
  • diagnostizierte Autismus-Spektrum-Störung

Ihre Vorteile & Aufwandsentschädigung

  • kostenlose Teilnahme
  • Studienmedikation sowie alle studienbezogenen Arztbesuche sind kostenfrei
  • Fahrtkostenerstattung
  • Aufwandsentschädigung in Höhe von 50,00 € pro Visite (max. 600,00 €)
  • Vorzüge bei Therapieerfolg
    • sozial zugewandter
    • mehr Blickkontakt
    • erhöhte Aufnahmefähigkeit
    • weniger hyperaktiv/aggressiv
    • weniger Stereotypien

Adresse

Servier-Studie: Evaluation eines neuen Medikaments zur Behandlung von Kindern & Jugendlichen mit ASS Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Schubertstr. 42 01307 Dresden

Kontakt

Claudia Seifert Telefon: 0351 458 7168 Fax: 0351 458 5754 E-Mail

Kurzinformation

männlich weiblich

Seelische Gesundheit

Autismus-Spektrum-Störung

Herzerkrankung Teilnahme an einer anderen klinischen Studie

in Arbeit Schüler arbeitssuchend sonstiges

2 17

Nichts verpassen!

Sie sind an regelmäßigen Informationen über neue Studien der Hochschulmedizin Dresden interessiert? Dann registrieren Sie sich jetzt!