Studie zu Verlust und Wiedererlangung von Selbstkontrolle (SFB_TRR)

Wichtig für das Verständnis von Alkoholkonsumstörungen ist es, zu untersuchen, wieso die Patienten wenig Kontrolle über ihr Bedürfnis, zu trinken, haben. In dieser Studie soll herausgefunden werden, wie solche Kontrollmechanismen bei Menschen ohne Alkoholkonsumstörung ablaufen.

Wie läuft die Studie ab?

Zu Beginn werden einige Fragebögen ausgefüllt. Im Anschluss werden 3 verschiedene Aufgaben am Computer bearbeitet, während ein Elektroencephalogramm (EEG) aufgezeichnet wird. Der Termin dauert insgesamt etwa 3 Stunden.

Wer kann teilnehmen?

  • Männer und Frauen
  • zwischen 18 und 30 Jahren

 

Aufwandsentschädigung:

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 30,-€.

Adresse

Studie zu Verlust und Wiedererlangung von Selbstkontrolle (SFB_TRR) Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Schubertstr. 42 01307 Dresden

Kontakt

Claudia Seifert Telefon: 0351 458 7168 Fax: 0351 458 5754 E-Mail Homepage

Kurzinformation

männlich weiblich

Seelische Gesundheit

neurologische oder psychiatrische Erkrankungen Dread-Locks/Rasta-Zöpfe (wegen der EEG-Kappe) Schwangerschaft Stillzeit Einnahme von Psychopharmaka

in Arbeit Rentner Schüler Student sonstiges arbeitssuchend

18 30

Nichts verpassen!

Sie sind an regelmäßigen Informationen über neue Studien der Hochschulmedizin Dresden interessiert? Dann registrieren Sie sich jetzt!