Autismusspezifische Frühintervention (AFFIP)

Ca. 1% aller Kinder und Jugendlichen leiden an einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS). Aktuell geht man davon aus, dass ASS bleibende Erkrankungen sind, die bis in das Erwachsenenalter andauern. Mit fundierter und insbesondere früher Therapie lassen sich jedoch bei vielen Kindern Verbesserungen der Autismussymptomatik erreichen.

Es wurde ein spezifisches Therapieprogramm (A-FFIP) für junge Kinder mit ASS entwickelt, das 

  • die Kinder dabei unterstützt und anleitet, ihr Entwicklungspotential bestmöglich zu entfalten
  • die Eltern und das soziale Umfeld des Kindes mit einbezieht
  • auf wissenschaftlichen Prinzipien beruht

Ziel der Studie ist es nun A-FFIP hinsichtlich seiner Wirksamkeit zu untersuchen. Dafür vergleichen wir die Entwicklung von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen, die 1 Jahr lang A-FFIP-Therapie erhalten haben mit der Entwicklung von Kindern, die in dieser Zeit andere Behandlungen erhalten haben.

Wie läuft die Studie ab?

Bei einem Kennenlerntermin mit Ihnen und Ihrem Kind werden wir erste Testungen durchführen, um zu überprüfen, ob ihr Kind für die Studie in Frage kommt. Hierzu gehören 

  • diagnostische Tests
  • ein IQ- oder Entwicklungstest

Wenn Ihr Kind an der Studie teilnimmt, werden in einem 2. Folgetermin weitere Messungen durchgeführt:

  • Autismus-Symptomatik
  • Eltern-Kind-Interaktion
  • Gemeinsame Aufmerksamkeit

Zudem werden wir sie bitten, Fragebögen auszufüllen.

Anschließend wird Ihr Kind durch Zufall der A-FFIP-Gruppe oder der Kontrollgruppe zugeteilt. Je nach Gruppenzuteilung geht es folgendermaßen weiter:

  • A-FFIP-Gruppe: Die Therapie startet zeitnah, Ihr Kind erhält über 1 Jahr an 2 Tagen/Woche autismus-spezifische Frühintervention nach dem A-FFIP-Programm.
  • Kontrollgruppe: Sie setzen ihre bisherige Behandlung fort. Auf Wunsch erhältIhr Kind 1 Jahr nach Studienabschluss einen
    Therapieplatz nach dem A-FFIP-Programm in unserer Autismusambulanz.

Unabhängig davon, welcher Gruppe Ihr Kind zugeteilt wird, finden alle 3 Monate Verlaufsmessungen zu seinem Entwicklungsstand
statt. Selbstverständlich erhalten Sie Rückmeldung zu den Testergebnissen.

Wer kann teilnehmen?

  • Jungen & Mädchen
  • 2 bis 5,5 Jahre
  • mit Autismus-Spektrum-Störung

Adresse

Autismusspezifische Frühintervention (AFFIP) Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Schubertstr. 42 01307 Dresden

Kontakt

Claudia Seifert Telefon: 0351 458 7168 Fax: 0351 458 5754 E-Mail Homepage

Kurzinformation

männlich weiblich

Seelische Gesundheit

Autismus-Spektrum-Störung

sonstiges

2 5

Nichts verpassen!

Sie sind an regelmäßigen Informationen über neue Studien der Hochschulmedizin Dresden interessiert? Dann registrieren Sie sich jetzt!