Praegnant

Prospective Academic translationales Forschungsnetzwerk zur Optimierung der onkologischen Gesundheitsversorgung im fortgeschrittenen Umfeld. Dieses deutsche Studiennetzwerk wurde gegründet, um einige der jüngsten Entwicklungen in der molekularen Medizin bei der Behandlung von Patienten mit metastasiertem Brustkrebs zu berücksichtigen. Hierbei handelt es sich um ein akademisches Register und eine Studie zur translationalen Diagnostik mit dem Ziel, eine Datenbank für die Gesundheitsforschung aufzubauen, mit dem Ziel: - molekulare Tests unter Untersuchungsbedingungen durchzuführen - auf der Grundlage molekularer Tests geeignete Brustkrebspatienten für klinische Studien zu identifizieren - Brustkrebspatienten, die für klinische Prüfungen geeignet sind, anhand herkömmlicher Einschlusskriterien zu identifizieren - um behandlungsbedingte Toxizitäten und die Lebensqualität des Patienten in der klinischen Routine zu erfassen - die Realität der medizinischen Versorgung von Patienten mit fortgeschrittenem / metastasiertem Brustkrebs aufzuzeichnen, aufzuzeigen und zu bewerten

Adresse

Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe fetscherstraße 74 01307 Dresden

Kontakt

Christine Griebsch Telefon: +49 351 458 4202 E-Mail

Kurzinformation

ist als Studie eingereicht

weiblich

Gynäkologie Tumorerkrankungen

in Arbeit Rentner Student arbeitssuchend sonstiges

18 99

Nichts verpassen!

Sie sind an regelmäßigen Informationen über neue Studien der Hochschulmedizin Dresden interessiert? Dann registrieren Sie sich jetzt!