Selbsttestung des Riechvermögens

Kann man selbst testen, wie gut das eigene Riechvermögen ist?

Obwohl Riechstörungen in der Bevölkerung häufig vorkommen, werden Testungen zur Beurteilung des Riechvermögens in der ambulanten Versorgung kaum angeboten. Um diese Problematik zu verbessern wird in dieser Studie untersucht, ob ein bewährtes Verfahren zur Riechtestung (mithilfe der Sniffin' Sticks) wirklich einen Versuchsleiter benötigt oder ob sich der Test auch zur Durchführung durch die Teilnehmer selbst eignet.

Dafür sind zwei Termine je ca. 45 Minuten notwendig, die Teilnahme wird mit einer Aufwandsentschädigung von 10€ / h vergütet.

Kontakt

E-Mail

Kurzinformation

ist als Studie eingereicht

weiblich männlich

HNO

gesunde Frauen und Männer mit normalem Riechvermögen

Raucher Schwangerschaft

in Arbeit Student Rentner arbeitssuchend sonstiges

30 90

Nichts verpassen!

Sie sind an regelmäßigen Informationen über neue Studien der Hochschulmedizin Dresden interessiert? Dann registrieren Sie sich jetzt!